Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Telefonsprechstunde:

Mo, Di, Do, Fr: 9-10 h

 

Terminvergabe:     nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt:

Tel.:

06441 - 89 70 240

Fax:

06441 - 89 70 241

eMail:L.Doppl@gmx.de

 

Der Therapieansatz in meiner Praxis ist ganzheitlich orientiert. Das heißt, es wird in der Behandlung davon ausgegangen, dass der Mensch nur ein als Ganzes (Körper-Geist-Seele) funktionierender Organismus ist.

Dabei versuche ich als Schulmedizinerin und Homoöpathin den klassischen und hompöopathischen Heilungsansatz zu vereinbaren.

Ein erster Schwerpunkt liegt u.a. in der Behandlung chronisch kranker Menschen unter Einbeziehung der Miasmatik nach Dr. Rosina Sonnenschmidt mit dem Ziel einer langfristigen Besserung oder Heilung des Leidens und somit einer Steigerung der Lebensqualität.

Am Anfang einer jeden Behandlung steht eine ausführliche Anamnese von 1,5-2 h Dauer, gefolgt von einer gründlichen körperlichen Untersuchung.

Grundlage des Erstgespräches ist ein vom Patienten zu Hause ausgefüllter Fragebogen. Dieser wird Ihnen per Post zugeschickt werden und von mir als Vorbereitung auf das Erstgespräch zuvor gründlich durchgearbeitet.

Folgetermine finden in der Regel alle 1-2 Monate statt und dauern circa 1 Stunde. Bei Bedarf kann der Turnus erhöht werden.

Neben der homöopathischen Arzneitherapie spielen auch vielfälltige, therapiebegleitende Übungen eine große Rolle.

Ziel dieses multifaktoriellen Therapieansatzes ist letzlich ein schneller und vor allen Dingen nachhaltiger Heilungsverlauf.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt in der homöopathischen Begleitung von Kindern in ihrer Entwicklung unter Einbeziehung des Behandlungskonzeptes der Primaristic (nach Helga H. Pfeiffer/Meisel und Dr. Herbert Pfeiffer).

 

Was sind die Intentionen meiner therapeutischen Arbeit?

1.   Inneres Wachstum - Harmonisierung des gesamten Menschen.

2.   Bei chronischen Krankheiten einen  Auslöser der Krankheit (Konflikt?)                  herausfinden und nach Möglichkeit gemeinsam auflösen.

3.   Strategien entwickeln, um die Anforderungen des Alltags zu bewältigen, ohne       dabei krank zu werden.  

4.   Den Atem als Basistherapie schulen.

5.   Den Körper entsäuern und die Ausscheidungsorgane Leber und Nieren          stärken.

6.   Ernährungsberatung

7.   Krankheiten und Schmerzen auch als Botschaften der Seele zu verstehen        lernen.

8.   Den Körper anregen mittels homöopathischer miasmatischer Therapie              (nach Dr. Rosina Sonnenschmidt),  chronische Symptome aus zu heilen.      

9.   Das Immunsystem stärken, damit der Körper und auch der Geist wieder            lernen  zu unterscheiden: Was gehört zu mir bzw. macht mich aus und was       gehört zu dem Anderen.

10. Familiensystemisch arbeiten: Wo trage ich etwas, was gar nicht zu mir              gehört?

11. Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls und der Lebensfreude.

12. Verborgene Potentiale aufspüren und zu ihrer Verwirklichung anregen.